Aktuelle Videos von und mit Dr. med. Ralf Kirkamm“

02.12.2018

Antibiotika verändern die Darmflora

Jede antibiotische Therapie führt zu einer Veränderung des Darm-Mikrobioms. Dabei können einzelne Bakterienstämme dezimiert und , andere möglicherweise komplett ausgerottet werden. Diese Verschiebung des inneren Ökosystems bewirken häufig eine Überwucherung mit ungünstigen und krankmachenden Darmbakterien. Häufig ist eine solche Therapie auch der auslösende Trigger für die Entstehung anderer Erkrankungen wie Autoimmunerkrankungen oder metabolischen Erkrankungen. Deshalb sollte jede antibiotische Therapie nur unter strengster Indikationsstellung erfolgen.

Labortest:
Mikrobiom

Werbung


Bleiben Sie gesund!

Deutschlands bekanntester Laborarzt
Dr. Ralf Kirkamm

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Newsletter und ich begleite Sie auf Ihrem Weg zu optimaler Gesundheit.
Uptodate bleiben mit aktuellen Gesundheitsvideos, neuen Labortesten und interaktiven Live-Seminaren mit Chat-Funktion.


01.12.2018

Blähungen durch Sorbitintoleranz
"häufig in Erfrischungsbonbons"

Sorbitintoleranz Sorbit ist ein Zuckeraustauschstoff, der in zuckerfreien Kaugummis, in vielen Light-Diät Produkten, Zahncreme und Lutschpastillen zu finden ist. Dieser Stoff ist aber auch in Früchten enthalten, wie z.B. Pfirsichen, Äpfeln, Pflaumen, Birnen und Trockenfrüchten. Wird zuviel Sorbit aufgenommen, wandert ein Großteil in den Dickdarm. Die Darmbakterien bauen Sorbit ab und bilden Gase. Das führt zu Blähungen, Durchfällen und Darmkrämpfen.

Werbung


26.11.2018

Reizdarm - hilft mir die glutenfreie Ernährung

Der Reizdarm ist extrem häufig. Die Symptome reichen von Bauchbeschwerden wie Blähungen, Flatulenz, Bauchschmerzen, Bauchkrämpfen, Obstipation (Verstopfung) und Durchfällen (Diarrhoe). Viele Symptome wie Depression oder depressive Verstimmung sind eher unspezifische Allgemeinsymptome. Im Beratungsalltag eines Arztes stellt sich immer wieder die Frage, welche Ernährung kann und soll empfohlen werden. Im nachfolgenden Video werden die Studien vorgestellt, die eine glutenfreie Ernährung empfehlen. Die Darmbeschwerden lassen sich mit der glutenfreien Ernährung signifikant verbessern.

Werbung

Werbung


25.11.2018

Fruchtzuckerintoleranz und Depression

Depression durch eine Fruchtzuckerintoleranz Bei einer Fruchtzuckerintoleranz (Fruktosemalabsorption) kommt es im Darmlumen zu einer Komplexbildung von Fruktose und der Aminosäure Tryptophan. Dieser Komplex ist nicht bioverfügbar, so dass es in der Folge zu einem Tryptophan-Mangel kommen kann. Tryptophan ist der entscheidende Baustein für die Bildung des Glückshormons Serotonin, dass als wichtiger Neurotransmitter einen bedeutenden Einfluss auf die Stimmungslage hat. Patienten mit Fruchtzuckerintoleranz neigen daher häufiger zur Depression als Gesunde. Auch Kopfschmerzen, erhöhte Reizbarkeit, innere Unruhe und andere unspezifische Symptome können auftreten.

24.11.2018

Darmbakterien - Probiotika
vertrag ich nicht

Immer wieder wird über die Unverträglichkeit von Probiotika berichtet. Sehr häufig liegt nach meiner Erfahrung die Ursache in den beigefügten Zusatzstoffen. Viele Probiotika enthalten Inulin - einerseits ein gute Nährstoffquelle für Bifidobakterien, anderseits aber auch ein häufiger Auslöser für sich verstärkende Darmbeschwerden mit Blähungen, Durchfällen, Bauchschmerzen und Darmkrämpfen. Völlig unerklärlich ist der Zusatz von Maltodextrin - einem Kohlenhydratgemisch, dass zu einem starken Anstieg des Blutzuckers- und Insulinspiegels führt.

Labortest:
Mikrobiom

Werbung


22.11.2018

Fruchtzuckerintoleranz
das passiert im Darm

Bei einer Fruchtzuckerintoleranz (Fruktosemalabsorption) ist die Fruktoseaufnahme vom Dünndarmlumen ins Blut eingeschränkt. Die Fruktose gelangt dadurch in den Dickdarm und wird von den Darmbakterien verstoffwechselt. Hierdurch entstehen die Symptome wie Völlegefühl, Blähungen und Durchfälle.Im Video wird die Funktion der Fruktoseaufnahme erläutert.

Werbung


21.11.2018

Abspülen schützt vor Allergien
warum zuviel Hygiene schadet

Die so genannte Hygienehypothese, beruht auf der Beobachtung, dass Allergien bzw. atopische Erkrankungen, aber auch Autoimmunerkrankungen in den letzten Jahrzehnten in den Industrieländern stark zugenommen haben. In zahlreichen Studien hat sich bestätigt, dass Kinder, die auf einem Bauernhof aufwachsen, deutlich seltener an Asthma, Heuschnupfen oder anderen Allergien erkranken als Kinder, die nicht auf einem Bauernhof leben. Dabei fand man heraus, dass der Aufenthalt in Kuhställen und das Trinken roher Kuhmilch eine maßgebliche Rolle spielen. Weitere Untersuchungen zeigten, dass Mikroorganismen wie Bakterien, Pilze oder Würmer eine Schutzwirkung gegenüber Allergien haben.. Zur Hygienehypothese passt auch die Beobachtung, dass Einzelkinder ein deutlich höheres Risiko für allergische Erkrankungen aufweisen als Kinder, die aus einer kinderreichen Familie stammen. Dabei scheint insbesondere die Anzahl älterer Geschwister von Bedeutung zu sein. Dies erklärt man sich so, dass das Immunsystem sich infolge des Kontakts mit den Geschwistern vermehrt mit Infektionserregern auseinandersetzen muss. Die hygienischen Bedingungen scheinen somit bei der Entwicklung allergischer Erkrankungen eine wichtige Rolle spielen: Man geht davon aus, dass die „Auseinandersetzung“ des kindlichen Organismus mit Schmutz und Keimen eine wichtige Voraussetzung für eine normale Entwicklung des Immunsystems ist. Gründliche oder sogar übertriebene Hygiene führt nach dieser Theorie dazu, dass das Immunsystem nur eingeschränkt aktiviert wird. Es ist dadurch „unterbeschäftigt“ und tobt sich quasi mit der Ausbildung allergischer Erkrankungen aus. In diesen Kontext passt auch die vorgestellte neue Studie, die zeigt dass allein die Verwendung einer Spülmaschine - im Vergleich zum täglichen Abwasch per Hand mit einem erhöhten Allergierisiko verbunden.

20.11.2018

HbA1c
das Langzeit-Blutzuckergedächtnis

HbA1c (Hämoglobin A1c) der gezuckerte rote Blutfarbstoff Der HbA1c-Wert erlaubt einen Rückschluss auf die Höhe des Blutzuckers der letzten acht bis zwölf Wochen. Je nach der durchschnittlichen Konzentration der Glukose im Blut bindet sich mehr oder weniger Zucker an den Blutfarbstoff Hämoglobin. Die Messung des "gezuckerten" Anteils gibt deshalb Aufschluss über die Höhe des Blutzuckerspiegels in den letzten Wochen. Bei diabetischen Patienten wird der HbA1c-Wert zur Diabeteseinstellung und zur Überwachung der diabetischen Stoffwechsellage herangezogen. HBA1c ist aber auch ein wichtiger Vorsorge-Wert. Gerade die Verzuckerung (Glykolysierung) der Gefäße und Zellmembranen ist ein wichtiger Risiko- und Altersfaktor und führt in letzter Konsequenz zur Arteriosklerose - zum Herzinfarkt, Schlaganfall und Demenz. Sich so zu ernähren und zu leben, dass der durchschnittliche Zuckerwert möglichst niedrig ist und bleibt, ist deshalb für das Projekt "Länger leben - später altern" von allergrößtem Nutzen.

Werbung


28.10.2018

Gewicht abnehmen
Süßstoffe verhindern das

Süßstoffe werden als eine vermeintlich gesunde Alternative zum Kalorieneinsparen angepriesen. Aber wollen Sie überflüssige Pfunde verlieren und Ihr Gewicht langfristig senken - dann sollten Sie Süßstoffe und Light-Getränke vollständig aus Ihrem Speiseplan streichen. Neuere Studien haben gezeigt, dass Süßstoffe die Darmflora massiv verändern und zu einer Dysbiose, einer Fehlbesiedlung des Darmes führen. Die Folge - statt Gewicht zu verlieren - nimmt Mann oder Frau Gewicht zu.

Labortest:
Mikrobiom metabolic

Werbung


23.10.2018

Probiotika - Präbiotika
Darmtherapeutika - das sollten Sie wissen

Probiotika - Präbiotika - was ist das eigentlich und wo liegen die Unterschiede und die Wirkmechanismen. Um zu verstehen, wie eine Darmsanierung funktionieren kann ist es notwendig sich mit der Funktionsweise der Darmtherapeutika vertraut zu machen.

Labortest:
Mikrobiom

Werbung

Werbung


22.10.2018

Leaky Gut - durchlässiger Darm
Einblicke in die Anatomie des Darmes

Unser Darm hat eine riesige Oberfläche, die durch die Auffaltung in Darmzotten und feinste zelluläre Zellfortsätze die Mikrovilli zustanden kommt. Großartig ist seine Verdauungsleistung: In 75 Jahren schleust er 30 Tonnen Nahrung und 50 000 Liter Flüssigkeit durch den Körper. Und genial ist der Darm ebenfalls, denn sein acht Meter langes Schlingensystem funktioniert perfekt. Es filtert aus der Nahrung nicht nur lebenswichtige Bestandteile heraus, sondern beherbergt in der Darmflora auch 80 Prozent des Immunsystems. Damit sind die Darmwände die effektivste Verteidigungslinie des Körpers gegen Bakterien.

Labortest:
Mikrobiom

Werbung


20.10.2018

Stuhldiagnostik beim Reizdarm

In diesem Video wird der Befund eines Patienten mit Bauchschmerzen, Durchfällen und stinkenden Blähungsbeschwerden besprochen.

Labortest:
Gesundheitscheck Darm


Dokumente & Downloads

Ernährungsempfehlung Eliminationsdiät

Werbung


20.10.2018

Diagnose Reizdarm
Und jetzt ?

Reizdarm ist die am häufigsten gestellte Diagnose in gastro-enterologischen Praxen und bedeutet eigentlich nichts anderes - wir haben unser diagnostischen Möglichkeiten ausgenutzt und keine organische Ursache für die vorhandenen chronischen Darmbeschwerden gefunden. Die Diagnose "Reizdarm" ist damit nichts anderes als eine Verlegenheitsdiagnose. Was aber tun, wenn Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall zum Alltag gehören, ohne dass die üblichen Diagnoseverfahren einen Grund dafür erkennen lassen. In diesem Video erfahren Sie auf der Basis aktueller Studien, welche möglichen Ursachen zum Reizdarm führen können und wie eine weitere Abklärung, z.B. über die Stuhldiagnostik erfolgen sollte.

Labortest:
Mikrobiom plus


Dokumente & Downloads

Ernährungsempfehlung Eliminationsdiät

Werbung


15.10.2018

Zu viel Hygiene zerstört unsere Darmflora

Eine kanadische Studie zeigt - desinfizierende Haushaltsreiniger fördern Übergewicht bei Kindern. Wurden im Haushalt desinfizierende Haushaltsreiniger verwendet, war der BMI-Index bei Kindern deutlich höher als bei Kindern ohne eine solche Exposition im Haushalt

30.09.2018

B12-Mangel häufiger als gedacht

Vitamin B12-Mangel ist extrem häufig. Statistisch wurden die Daten von über 300.000 Vitamin B12-Analysen ausgewertet, die in den letzten Jahren im Labor der GANZIMMUN Diagnostics AG analysiert wurden. Fast 50 % der untersuchten Proben lagen im Graubereich, bei ca. 10 % der untersuchten Proben war ein signifikanter Vitamin-B12-Mangel feststellbar

30.09.2018

Milchkonsum macht Akne

Milchtrinker haben ein erhöhtes Akne-Risiko Milchkonsum ist offenbar positiv mit dem Risiko für Akne assoziiert. Für eine Studie schauten sich die Forscher Daten von etwa 72.000 Patienten an.

Werbung

Buchen Sie jetzt Ihre persönliche Video-Sprechstunde mit Dr. med. Ralf Kirkamm.

Videosprechstunde buchen


27.09.2018

Zuckergehalt in Kinderjoghurts
Wir machen unsere Kinder krank

Zucker schadet der Gesundheit. Übergewicht bis hin zu Adipositas sind nur der sichtbare Teil der schädlichen Auswirkungen von Zucker. Übermäßiger Konsum von Zucker wird darüber hinaus für eine Reihe ernährungsbedingten Krankheiten wie Diabetes, Zahnerkrankungen, Darmentzündungen, Depressionen, Herz-Kreislauferkrankungen, Schlafstörungen und allgemeiner Konzentrationsschwäche verantwortlich gemacht. Eine aktuelle Untersuchung hat den Zuckergehalt von Kinderjoghurts untersucht. Erschreckendes Fazit der Untersuchung - nur 2 % der KInderprodukte sind zuckerarm..

04.07.2018

Darmflora untersuchen lassen
Spurensuche im Darm

Die Untersuchung der Darmflora bietet eine einfache und kostengünstige Möglichkeit mehr über die Bewohner unseres Darmes zu erfahren. Eine Veränderung der Darmflora ist oft ein hilfreiches Indiz auf Erkrankungen, die im Darm ihren Anfang nehmen. So kann sich das Vorkommen des schützend wirkenden Schleims an der Darmschleimhaut verändern oder die Schleimhaut selbst durchlässiger werden. In der Folge können sich Allergien, Immunsystemprobleme und chronische Darmerkrankungen ergeben. Um Störungen der Darmflora rechtzeitig, also in einem frühen Stadium, zu erfassen ist die Untersuchung der Darmflora ideal.

Labortest:
Gesundheitscheck Darm


25.06.2018

Warum die Schilddrüse Selen braucht

Selen spielt eine Schlüsselrolle bei der Herstellung bestimmter Schilddrüsenhormone. Selen hat nachweislich bei der Behandlung der Hashimoto-Thyreoiditis positive Effekte. Für die zusätzliche Einnahme von Selen wurde beispielsweise ein Rückgang der typischen Hashimoto-Antikörper nachgewiesen.

Labortest:
Schilddrüsen-Test


21.06.2018

Schilddrüse und Psyche
Depression und Angststörungen

Psychische Symptome kommen sowohl bei Über- als auch bei Unterfunktionen der Schilddrüse vor. Eine aktuelle Meta-Analyse mit 36.000 Probanden bestätigt den Zusammenhang zwischen Schilddrüsenerkrankungen und dem Auftreten von Depressionen, Angststörungen und Panikattacken

Labortest:
Schilddrüsen-Test


13.06.2018

Schilddrüsenunterfunktion
Diagnose mittels Temperaturmessung

Eine verminderte Körpertemperatur ist ein häufiges Symptom einer Schilddrüsenunterfunktion. Die Diagnose und auch die Effizienz einer Schilddrüsenhormontherapie lässt sich einfach anhand der Messung der Körpertemperatur objektivieren.

Labortest:
Schilddrüsen-Test


Dokumente & Downloads

Temperaturkurve

Buchen Sie jetzt Ihre persönliche Video-Sprechstunde mit Dr. med. Ralf Kirkamm.

Videosprechstunde buchen


12.06.2018

Kapillarblutentnahme
einfach Zuhause durchführen

Für die Bestimmung der Schilddrüsenhormone TSH, fT3, fT4 und die Schilddrüsenautoantikörper MAK (mikrosomale Antikörper) und TAK (thyreoidale Antikörper) wurde eine neue Kapillarblutmethode etabliert. Diese neue Methode ermöglicht die Entnahme von Kapillarblut ohne die Venenpunktion auch in der häuslichen Umgebung. Im Video wird die einfache Gewinnung von Kapillarblut aus der Fingerbeere erläutert.

Labortest:
Schilddrüsen-Test


Dokumente & Downloads

Schilddrüse - Urin-und Blutdiagnostik


09.06.2018

Testpaket Schilddrüse
Kapillarblutententnahme - Testset

Das Testpaket Schilddrüse enthält alle Materialien für die einfache Entnahme der Kapillarblutprobe, die bequem in Ihrer häuslichen Umgebung durchgeführt werden kann. Das "Unboxing" oder "Auspack"-Video beschreibt den Inhalt der Laborbox und erläutert die Entnahmematerialien die zur einfachen Gewinnung der Kapillarblutprobe erforderlich sind.

Labortest:
Schilddrüsen-Test


01.06.2018

Videosprechstunde

Im Mai 2018 hat der 121. Deutsche Ärztetag das sog. Fernbehandlungsverbot gekippt. Ärzten ist es jetzt erlaubt telemedizinische Sprechstunden anzubieten. Gerade für den Bereich der Labormedizin eine interessante Anwendung. Im Video werden die Anwendungsmöglichkeiten der Videosprechstunde und die einfache Nutzung erläutert. Auch die Abrechnung der Leistungen über die Gebührenordnung für Ärzte ist Thema dieses Videos.

Dokumente & Downloads

Flyer Videosprechstunde


12.03.2018

Gesundheitscheck Darm
Die Darmbox

Der Gesundheitscheck Darm baut auf dem "Florastatus" auf und beinhaltet eine Mikrobiologische Analyse der aeroben und anaeroben Leitkeime, Schimmelpilze, Hefen (Candida albicans und Candida spp.) sowie die quantitative Untersuchung auf Verdauungsrückstände. Weiterhin werden analysiert: α-1-Antitrypsin, Calprotectin, Gallensäuren, Pankreas-Elastase, sekretorisches IgA sowie zusätzlich den wichtigen Marker Zonulin (Hinweis auf Leaky-gut) Die Ergebnisse dienen als Grundlage für eine individuelle Therapie zur Wiederherstellung einer gesunden Darmflora.

Labortest:
Gesundheitscheck Darm


08.03.2018

Gesundheitscheck Darm
Was umfasst die Untersuchung ?


Labortest:
Gesundheitscheck Darm

Werbung


08.03.2018

Gesundheitscheck Darm
Wann ist die Untersuchung sinnvoll

Der Gesundheitscheck Darm umfasst folgende Leistungen: mikrobiologische Nachweis von aeroben und aneroben Bakterien (Darmfloraanalyse) Nachweis von Pilzen im Darm pH-Wert Untersuchung der Verdauungsleistung mit Bestimmung der Verdauungsrückstände, Gallensäuren und der Pankreaselastase im Stuhl (Bauchspeicheldrüsenfunktion) Untersuchung der Schleimhautabwehr - sekretorisches Immunglobulin A und EPX (eosinophiles Protein X) Untersuchung des Entzündungsmarker Calprotectin Erfassung von Permeabilitätsstörungen (Leaky gut - durchlässiger Darm) mittels Zonulin Blutungs- und Tumormarker Hämoglobin

Buchen Sie jetzt Ihre persönliche Video-Sprechstunde mit Dr. med. Ralf Kirkamm.

Videosprechstunde buchen


04.02.2018

Mikrobiom, Entzündung und das
kolorektale Karzinom


Dokumente & Downloads

Das Mikrobiom

Werbung


02.02.2018

Der Magen-Darm-Trakt
eine Einführung

Der Magen-Darm-Trakt ist weit mehr als ein einfaches Verdauungsrohr. In diesem Video eine kleine Einführung in den Aufbau und die Funktion des Magen-Darm-Trakt

Labortest:
Mikrobiom plus


Labortest:
Mikrobiom


30.01.2018

Antibiotika - kritische Nebenwirkungen
im Säuglings- und Kleinkindalter

Für die Ausbildung des intestinalen Mikrobioms sind die ersten Lebensjahre am kritischsten. Die Gabe von Antibiotika sollte deshalb besonderst in dieser Lebensphase kritisch und unter Abwägung aller Vor- und Nachteile erfolgen. Studien haben gezeigt, dass Antibiosen in dieser frühen Lebensphase das spätere Risiko für Diabetes mellitus, Asthma, Allergien und Adipositas erhöhen.

Werbung


26.01.2018

Depressive Verstimmung
Ursachen aus Sicht der funktionellen Medizin

Aus schulmedizinischer Sicht wird die Depression mit einem Antidepressiva und einer begleitenden Psychotherapie behandelt. Nur selten wird versucht, dahinter liegende Gründe und Ursachen zu erforschen.

22.01.2018

Gesund wie Donald Trump ?

16. Januar 2018 - der Gesundheitsbericht des 45. amerikanischen Präsidenten Donald Trump wurde veröffentlicht. Der gesündeste Präsident aller Zeiten - it`s true - no fake.

21.01.2018

Darmprobleme durch Medikamente
Ist dies denkbar ?

Beantwortung einer Nutzfrage. Männlicher Patient, der nach einem Schlaganfall Aspirin, einen Cholesterinsenker und blutdrucksenkende Medikamente einnimmt. Jetzt Probleme mit breiigem, hellen Stuhl. Was kann die Ursache sein.

19.01.2018

Zuckeraustauschstoff Trehalose
fördert gefährliche Durchfallerreger

Die vermehrte Verwendung des Zuckeraustauschstoffes Trehalose scheint die Ausbreitung virulenter Clostridium-difficile-Infektionen zu fördern. Schwere Verlaufsformen haben nach Zulassung des Zuckeraustauschstoffes Trehalose als Süßungsmittel, insbesondere im amerikanischen Raum stark zugenommen. In den USA traten im Jahre 2015 500.000 C.difficile-Infektionen auf. 29.000 Menschen sind daran verstorben.

13.01.2018

Sodbrennen und Blähungen
das sind die Zusammenhänge

Sodbrennen und der Reflux der Magensäure in die Speiseröhre werden meist pauschal mit der Gabe von Säureblockern (Protonenpumpenblockern) behandelt. Sehr häufig ist aber nicht ein Zuviel an Magensäure die Ursache, sondern ein funktionelles Problem durch einen zu hohen intraabdominellen Druck infolge von Blähungen und Darmgasen. Aus diesem Grund ist es auch Sicht der funktionellen Medizin sinnvoll bei Refluxbeschwerden nicht nur die Säure zu bekämpfen, sondern auch nach grundlegenden Ursachen der Blähungsbeschwerden zu suchen.

13.01.2018

Ständige Blähungen
was tun ??

Ständig Blähungen - was tun ?? In diesem Beitrag gehen wir den möglichen Ursachen von Blähungsbeschwerden auf den Grund

Dokumente & Downloads

Fragebogen Luft-im-Bauch

Werbung

Buchen Sie jetzt Ihre persönliche Video-Sprechstunde mit Dr. med. Ralf Kirkamm.

Videosprechstunde buchen


06.01.2018

So lange dauert Verdauung
Die Darm-Transitzeit

Vorgestellt wird ein einfacher Funktionstest der mit Kohlentabletten oder rote Beete durchgeführt werden kann und der geeignet ist, die invididuelle Darm-Transitzeit, d.h. die Zeit von der Nahrungsaufnahme bis zur Ausscheidung zu messen. Dies einfache Verfahren ermöglich einen Hinweis auf eine Maldigestion oder Malabsorption sowie Obstipation

29.12.2017

Serotonin und der Tryptophanstoffwechsel
biochemische Grundlagen

Tryptophan wird über das Zwischenprodukt 5-OH-Tryptophan zu Serotonin umgewandelt. IDO entzieht der Serotonin-Synthese Tryptophan und bildet Kynurenin-Metabolite. Seine Enzymaktivität wird durch proentzündliche Zytokine gesteigert.

29.12.2017

Mikrobiom und die moderne Ernährung
Einfluss landwirtschaftlicher Praktiken


Labortest:
Mikrobiom plus


Labortest:
Mikrobiom


Dokumente & Downloads

Das Mikrobiom


25.12.2017

Unser inneres Ökosystem

Darm-Mikrobiom: Ökosystem wird immer wichtiger! Der menschliche Darm weist eine individuell sehr unterschiedliche Besiedlung mit einer großen Zahl von diversen Bakterien auf. Viele Untersuchungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass dieses Darm-Mikrobiom nicht nur lebenswichtig ist, sondern auch mit zahlreichen Erkrankungen verbunden sein kann. Ganz besondere Bedeutung gewinnt das Mikrobiom im Zusammenhang mit dem massiven Übergewicht und dem Diabetes mellitus.

Dokumente & Downloads

Das Mikrobiom


25.12.2017

Stuhldiagnostik
wann ist eine Untersuchung sinnvoll

Die Untersuchung der Darmflora und des intestinalen Mikrobioms sind etablierte labordiagnostische Verfahren, die bei allen Vedauungsstörungen , beim Reizdarm-Syndrom, bei Erkrankung des allergischen Formenkreises wie Heuschnupfen, Neurodermitis, Asthma und Lebensmittelunverträglichkeiten sinnvoll sind. Weitere Indikationen sind Übergewicht, Diabetes mellitus, Autoimmerkrankungen wie die Hashimoto-Thyreoiditis und auch die Früherkennung von Darmkrebs.

25.12.2017

Antibiotika und Darm-Mikrobiom
Angriff auf unser inneres Ökosytem

Eine Reihe von Krankheiten ist mit Veränderungen des Mikrobioms verbunden. Antibiotika greifen in die Zusammensetzung des Mikrobioms ein. Die strenge Indikationsstellung hilft, Kollateralschäden zu vermeiden.

Labortest:
Mikrobiom


Labortest:
Mikrobiom


08.12.2017

Vitamin-D-Überdosierung
das sollten Sie wissen

Aktuell berichtet die Ärzte-Zeitung über 2 Fällen von Vitamin-D-Überdosierungen mit Hypercalciämie und Nierenversagen. Im Video werden die sicheren Bereiche der VitaminD-Einnahme und die Notwendigkeit einer regelmäßigen Kontrolle der Vitamin-D-Spiegel diskutiert.

27.11.2017

MIlchallergie
Welche Laboruntersuchungen ??

Welche Laboruntersuchungen sind bei Verdacht auf eine Milchallergie bzw. Milchunverträglichkeit sinnvoll ?

24.11.2017

Hygienewahn
ein Milliardengeschäft macht uns krank

Der Hygienewahn ist längst zu einem Milliardengeschäft geworden. Aber was vermeintlich gesund hält - macht uns in Wirklichkeit krank. Die meisten Menschen werden in dem Glauben erzogen, dass es besser ist sauber zu sein als schmutzig. Die Mikrobiomforschung zeigt aber, mit dieser Vorstellung sind wir auf dem falschen Weg. Die mikrobiellen Gemeinschaften, die bei der Geburt, im Säuglingsalter und in der frühen Kindheit gebildet werden, formen unsere Gesundheit und tragen dazu bei, ob wir krank oder gesund bleiben.

20.11.2017

Die häufigsten Ursachen einer gestörten Darmflora

Die 15 häufigsten Ursachen einer Dysbiose werden vorgestellt

Labortest:
Gesundheitscheck Darm


Labortest:
Mikrobiom

Werbung


14.11.2017

Milch macht krank
Milchallergie


13.11.2017

Weizensensitivtiät
Macht Weizen krank

Seit Jahren ist bekannt, dass eine nicht unerhebliche Zahl an Patienten - häufig mit der Diagnose eines Reizdarmes - von einer glutenfreien Ernährung profitiert. Bei dieser Patientengruppe sind die Laborparameter für Zöliakie und Weizenallergie nicht nachweisbar. Neueste wissenschaftliche Ergebnisse zeigen, dass die Weizensensitivität durch die im Weizen befindlichen Proteine - Amylase-Trypsin-Inhibitoren (ATI`s) ausgelöst wird. Das Krankheitsbild der Weizensensitivität wird vorgestellt und auch neue Laborparameter wie das lösliche CD14 und FABP2 (fatty-acid-binding-protein) mit denen die Diagnose der Weizensensitivität sicher gestellt werden kann

Dokumente & Downloads

Weizensensitiviät

Buchen Sie jetzt Ihre persönliche Video-Sprechstunde mit Dr. med. Ralf Kirkamm.

Videosprechstunde buchen


24.10.2017

Der Darm im Zentrum der Gesundheit
Darmoptimierung

Unser Darm - als zentrales Verdauuungsorgan steht im Zentrum der Gesundheit

Labortest:
Mikrobiom


Labortest:
Mikrobiom


22.10.2017

Jodsaettigungstest

Was ist ein Jodsättigungstest ? Welche Bedeutung hat Jod ? Und wie wird der Jodsättigungstest durchgeführt und welche Kontraindikationen sind zu beachten

Werbung


22.10.2017

Konversionsstörungen der Schilddrüsenhormone
Reverse T3

Konversionsstörungen der Schilddrüsenhormone sind eine häufige Ursache von "Schildrüsensymptomen" und einer unbefriedigenden Therapie mit Schilddrüsenhormone. In diesem Video wird der Laborparameter reverse T3 erörtert.

Labortest:
Schilddrüsen-Test


Labortest:
Mikrobiom


20.10.2017

Welcher TSH-Wert ist noch normal
Wann beginnt eine subklinische Hypothyreose ?

Welcher TSH-Wert ist normal ? Ab wann besteht eine subklinische Hypothyreose ? Unverändert ist unklar - welcher TSH-Wert noch als normal gilt und ab wann eine subklinische Hypothyreose besteht. Diese Frage beantwortet dieses Video

Labortest:
Schilddrüsen-Test


Labortest:
Mikrobiom


25.06.2017

Antioxidantien
Aktivieren Sie Ihr Schutzschild

Antioxidantien schützen unsere Zellen. Zu den Antioxidantien gehören eine Vielzahl von Stoffen - Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe.. Entscheidend für ein optimales antioxidatives Schutzschild ist eine ineinadergreifen der antioxidativen Systeme.

16.06.2017

Freie Radikale
und oxidativer Stress

In diesem Beitrag wird der Begriff der freien Radikale erläutert. Wie entstehen freie Radikale - also reaktive Sauerstoffverbindungen in unserem Organismus. Auch Umweltverschmutzung durch Abgase und Feinstaub tragen zur Bildung freier Radikale bei. Ein massiver Anfall an freien Radikalen erfolgt durch das Rauchen.

13.06.2017

Die Stadien des Vitalstoffmangels
Vitaminmangel muss nicht sein

Ein Mangel an lebenswichtigen Vitalstoffen verläuft meist schleichend. Erst kommt es zu einer Entleerung der Zellspeicher. Dann verlangsamt sich der Stoffwechsel und die Leistungsfähigkeit und Vitalität nimmt ab. Wird in einem solchen Stadium die Mangelsituation nicht behoben treten Vitaminmangelkrankheiten mit Schäden an Blut- und Nervenbahnen, Zellen und der Erbsubstanz auf. Im Video lernen Sie die Stadien des Vitalstoffmangels kennen.

Buchen Sie jetzt Ihre persönliche Video-Sprechstunde mit Dr. med. Ralf Kirkamm.

Videosprechstunde buchen


11.06.2017

Risikofaktor Vitalstoffmangel
- eine Einführung

Vitalstoffe - für mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Vitalstoffe sind Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Fette und Aminosäuren. Dieser Videokurs informiert Sie wissenschaftlich fundiert und beantwortet alle Fragen rund um die Vitalstoffe. Welche Menschen haben krankheits- oder situationsbedingt einen besonderen Vitaminbedarf. Welche Vitalstoffe sind häufige MImiumfaktoren. Wann ist es sinnvoll und notwendig die Vitalstoffspiegel im Labor bestimmen zu lassen. Welche Vitaminprodukte sind sinnvoll und auf was muss man achten beim Kauf von Vitalstoffen.

23.05.2017

Die Schilddrüse
eine Einführung

Der Videokurs erklärt verständlich die Grundlagen zur Schilddrüse und Ihrer Stoffwechselwege sowie den Einfluß der Schilddrüse auf nahezu alle Körperfunktionen. Anhand der Hashimoto-Thyreoiditis wird der Themenkres der Autoimmunität besprochen. Mit labormedizinschen Fallbeispielen werden die Muster der Schilddrüsenfunktionsstörungen erläutert, insbesondere Konverstionsstörungen die bislang unzureichend in der Diagnostik und Therapie berücksichtigt werden Auch die komplementäre Therapie mit Vitaminen, MIneralstoffe und Ernährungstherapie ist Gegenstand dieses Videokurses. Alle genannten Empfehlungen wurden auf der Grundlage einer Recherche großer Datenbanken wie der National Library of Medicine in Washington ausgewählt. Persönliche Empfehlung und Einschätzung des Referenten, die auch von Leitlinien abweichen können werden im Seminar als solche benannt.

21.05.2017

Mikrobiologische Stuhluntersuchung
Florastatus - eine Einführung

Die mikrobiologische Stuhluntersuchung (Florastatus) ist die diagnostische Voraussetzung für alle mikrobiologischen Therapien. Mikrobiologische Therapieansätze wie die Gabe von "guten" milchsäurebildenden Bakterien ist nicht mehr nur eine Domäne der Naturheilkunde, sondern hat auch einen breiten Eingang in die Schulmedizin gefunden. Dieses Einführungsvideo und die nachfolgenden Videos dienen als Interpretationshilfe für die Laborergebnisse der mikrobiologischen Diagnostik.

10.05.2017

Jodmangel
in Schwangerschaft und Stillzeit

Jodmangel ist eines der weltweit häufigsten Ernährungs- und Gesundheitsprobleme. In Europa betrifft es nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr als 390 Millionen Menschen. Die gesundheitlichen Risiken sind gerade für Kinder und während der Schwangerschaft und Stillzeit erheblich. Ein Jodmangel führt zu einem Anstieg der Rate von Missbildungen, Fehl- u. Totgeburten. Neugeborene zeigen eine Störung der Gehirnreifung, des Wachstums und der geistigen Entwicklung. Kinder und Jugendliche zeigen eine verminderte Hirnentwicklung mit Lern- und Merkschwierigkeiten, sowie Strukturveränderungen der Schilddrüse. Beim Erwachsenen schließlich kann der Jodmangel zu einer gestörte Fruchtbarkeit bei Mann und Frau, zum Kropf mit Komplikationen, Schilddrüsenunterfunktion Schilddrüsenüberfunktion bei Autonomie führen. Der größte Teil der Jodmangelkröpfe entwickelt sich bis zum 20. Lebensjahr. Besonders risikoreich ist der Jodmangel für Schwangere und Stillende und in der Folge für Säuglinge und Kleinkinder.

Dokumente & Downloads


05.05.2017

Candida albicans & Co.
Pilze im Darm

Hefepilze- auch als Sproßpilze bezeichnet sind in unserer Umwelt weit verbreitet. Die wichtigsten Vertreter gehören zur Gattung Candida. Hefepilze können auch im Darm von Gesunden ohne Krankheitswert nachgewiesen werden. Andererseits finden sich erhöhte Keimzahlen im Stuhl bei Störungen der Darmbarrierefunktion, nach einer antibiotischen Behandlung oder bei einer Störung der darmassoziierten Immunfunktion. In diesen Fällen sind die Hefepilze in der Lage schädigende Wirkungen im Darm zu entfalten.

27.04.2017

Vitamin B12-Urintest
Methylmalonsäure


27.04.2017

Schmerzmittel und Herzinfarktrisiko

Die Einnahme bestimmter Schmerzmittel, sogenannte Nicht-Steroidale Antirheumatika erhöhen das Risiko für einen Herzinfarkt. Deshalb sollten Menschen, die regelmäßig Schmerzmittel benötigten, größere Vorsicht walten lassen.

19.03.2017

Steroidhormone - eine Einführung
Steroidhormon-Metabolismus

Die Steroidhormone lassen sich in 5 Gruppen einteilen: Glucocorticoide, Mineralcorticoide, Androgene, Estrogene und Gestagene. Dieser Videokurs bietet eine umfassende Einführung in die Grundlagen der Steroidhormone, die Labordiagnostik mittels Serum, Speichel- und Urinanalysen sowie die (bioidentische)-Hormontherapie. Auch Fragen zur hormonellen Veränderung im Alter unter dem Aspekt der Anti-Aging-Medizin werden besprochen. Im Einführungsvideo wird ein erster Überblick über die Steroidhormone und den Steroidhormonmetabolismus vermittelt. Ausgehend von Cholesterin entsteht Pregnenolon als zentrale Ausgangsverbindung der Steroidhormonsynthese. Über verschiedene Stoffwechselwege entstehen dann die Mineralcorticoide, Glucocorticoide und die Geschlechtshormone - Gestagene (Progesteron), Androgene (DHEA und Testosteron) und Östrogene (Östradiol u.a.).

06.03.2017

Darmkrebsfrüherkennung
Immunologischer Test verbessert die Früherkennung

Ab April 2017 steht in der vertragsärztlichen Versorgung ein neuer immunologischer Stuhltest zur Darmkrebsfrüherkennung zur Verfügung. Warum ist die Vorsorgeuntersuchung gerade beim Darmkrebs so wichtig ?? Wie entsteht eigentlich Darmkrebs und welche Beschwerden können auf Darmkrebs hinweisen. Alle gesetzlich Versicherten können ab dem 50. Lebensjahr einmal jährlich die neue Vorsorgeuntersuchung auf Darmkrebs in Anspruch nehmen. Das neue Testverfahren und die einfache Handhabung des Tests wird erläutert.

06.03.2017

Der Wasserstoff-Atemtest

Der H2-(Wasserstoff)-Atemtest ist ein bewährtes Verfahren zur Diagnose einer primären oder sekundären Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) sowie einer Fruchtzuckerintoleranz. Auf welcher Grundlage basiert der H2-Atemtest. Wie funktioniert der Atemtest und wie wird der Atemtest durchgeführt.

03.02.2017

Sekundäre Laktoseintoleranz

Kasuistik einer gesunden jungen Frau mit neu aufgetreten abdominellen Beschwerden und Durchfällen.

29.01.2017

Das verrät der Stuhlgang
Gesundheitsvorsorge ist einfach

Die tägliche Inspektion des eigenen Stuhlganges ist einfach und sollte täglich erfolgen. Viele Erkrankungen lassen sich durch die Veränderung der Ausscheidung erkennen. Welche Veränderungen des Stuhlgangs in Form, Häufigkeit, Färbung oder Beimengungen lassen sich erkennen und welche Ursachen stecken dahinter. Auch die Bedeutung der Darmkrebsvorsorge wird besprochen.

Dokumente & Downloads

Fragebogen Luft-im-Bauch

Buchen Sie jetzt Ihre persönliche Video-Sprechstunde mit Dr. med. Ralf Kirkamm.

Videosprechstunde buchen


13.01.2017

Machen Säureblocker krank ?
Wirkung und Nebenwirkung von Protonenpumpenhemmern

Protonenpumpenhemmer, sogenannte Säureblocker gehören zu den meistverordneten Medikamenten bei Magenproblemen. Neben dem negativen Einfluss der Protonenpumpenhemmer auf die Resorption von Vitamin B12 und Magnesium mit einer entsprechenden Mangelsymptomatik sind viele teilweise schwerwiegende Nebenwirkungen zu erwarten.

Buchen Sie jetzt Ihre persönliche Video-Sprechstunde mit Dr. med. Ralf Kirkamm.

Videosprechstunde buchen


13.01.2017

So lesen Sie einen Laborbefund
Der laborärztliche Befundbericht

In diesem Video wird der grundsätzliche Aufbau eines laborärztlichen Befundberichtes erläutert. Was ist ein Normalbefund, Normbereiche und Werteangaben.

Buchen Sie jetzt Ihre persönliche Video-Sprechstunde mit Dr. med. Ralf Kirkamm.

Videosprechstunde buchen


13.01.2017

Erfolge mit der Vitamin-D-Therapie
Füllen Sie Ihren Vitamin-D-Speicher

Wie viel Vitamin D ist notwendig um eine optimale Gesundheitsvorsorge zu erreichen ? Neben den Mögllichkeiten zur Messung des individuellen Vitamin-D-Status wird die sogenannte Initialtherapie (Anfangstherapie) besprochen, die es ermöglicht rasch die Vitamin-D-Speicher aufzufüllen und einen optimalen Vitamin-D-Status zu erreichen. Eine einfache Formel ermöglicht, anhand des im Labor gemesssen Ausgangswertes und des Körpergewichtes die Initialdosis zu berechnen. Auch die Erhaltungstherapie und weiter höchst sinnvoll Therapieansätze mit Magnesium und Vitamin K werden besprochen.

Dokumente & Downloads

Vitamin-D-Initialtherapie


13.01.2017

Die 11 Ursachen der Histaminintoleranz
Wie Histamin krank macht

Die Histaminose, bzw. Histaminintoleranz ist eine häufige Nahrungsmittelunverträglichkeit. Da das biogene Amin Histamin im gesamten Organismus wirksam ist, sind die Symptome häufig unspezifisch und vielfältig.. Die Beschwerden treten meist in Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme auf, können aber auch chronisch verlaufen und in Ihrer Intensität aufgrund der vielfältigen Einflußfaktoren stark schwanken. Im Seminar werden die Ursachen der Histaminose dargestellt. Dieses Wissen ermöglicht ein tieferes Verständnis dieses Krankheitsbildes.