Arteriosklerose - Arterienverkalkung
Eine chronisch-entzündliche Erkrankung

Die Arteriosklerose mit den Folgeerkrankungen Herzinfarkt und Schlaganfall ist die häufigste Todesursache in Deutschland und Europa. . Die Arteriosklerose ist durch eine Vielzahl von Lifestyle-Faktoren beeinflussbar. Biochemisch handelt es sich um einen chronisch-entzündlichen Prozess der Gefäße, der sich über viele Jahre entwickelt. Nur maximal in 50 % der Fälle ist ein erhöhter Cholesterinspiegel nachweisbar. Wenn atherosklerotische Plaques einreißen, entstehen Blutgerinnsel, die das Gefäß vollständig verlegen können, woraus medizinische Notfälle wie Herzinfarkt und Schlaganfall resultieren.

Labortest:
Lipoproteintest

lipid_profil

Labortest:
Kardiovaskuläre Inflammation

kardiovaskulaere_inflammation
Loading...