124,96 Euro

Reizdarm-Atemtest

jetzt bestellen!

Atemtest zum Nachweis einer Dünndarmfehlbesiedlung - SIBO - bakterielles Overgrowth

Bei ca. 66 % der Reizdarmpatienten die zugrundeliegende Ursache der Darmbeschwerden

Der Nachweis einer Dünndarmfehlbesiedlung – auch SIBO „Small Intestinal Bacterial Overgrowth“ genannt kann mit Hilfe eines einfachen Atemtests erfolgen.

Liegt eine Fehlbesiedlung des Dünndarmes mit Bakterien vor, so bilden diese Bakterien aus den mit der Nahrung aufgenommen Kohlenhydraten verschiedene Gase. Diese Gase sind auch für die Beschwerden mit Blähungen, Darmkrämpfen, Durchfall oder Verstopfung verantwortlich.

Der SIBO-Atemgastest wird mit Laktulose (nicht Laktose) durchgeführt. Laktulose kann ausschließlich durch die Darmbakterien fermentiert werden – deshalb ist ein Anstieg der Gase Wasserstoff und/oder Methan in der Ausatemluft ein deutlicher Hinweis auf das Vorliegen von Bakterien im Dünndarm.

In 20 minütigen Abständen wird eine Atemgasprobe gewonnen. Der Test erlaubt damit eine Beurteilung über den zeitlichen Verlauf der Gasfreisetzung, d.h. in welchem Darmabschnitt die fehlbesiedelten Bakterien sitzen – oberer bis unterer Dünndarm oder im Bereich des Dickdarms. Über die Höhe des Gasanstieges eine Beurteilung des Schweregrades und , ob methan- und/oder wasserstoffproduzierende Bakterien die Ursache der Beschwerden sind.

Dies hat ganz praktische therapeutische Konsequenzen – je nach Besiedlungsort (oberer oder unterer Dünndarm) ist eine andere Ernährung erforderlich; für methanbildende Bakterien gilt z.B. ein anderes Therapieregime.

Die Labordiagnostik umfasst folgende Untersuchungen

Bestimmung von Wasserstoff und Methan nach Stimulation mit Laktulose.
10 Bestimmungen im Abstand von 20 min über max. 3 Stunden

Downloads:

Testanleitung SIBO-Atemtest

Patienten mit Reizdarmbeschwerden - Blähungen, Darmkrämpfen, Durchfall oder Verstopfung
V.a Dünndarmfehlbesiedlung

  • qualitätsgesicherte Laborwerte unter ärztlicher Laborleitung
  • Probengewinnung bequem in der häuslichen Umgebung oder Blutentnahme direkt im Labor oder bei einem Arzt/Therapeut Ihrer Wahl
  • kostenfreie Zusendung der Probenentnahme-Kits

  • Befunderstellung durch erfahrene Laborärzte
  • 
schnelle Ergebnisse und gezielte Handlungsempfehlungen
  • 
auf Wunsch ärztliche Beratung und weiterführende Therapieempfehlungen

  • Abrechnung der Laboruntersuchung nach der Gebührenordnung für Ärzte

Die Probenentnahmematerialen erhalten Sie kostenfrei übersandt. In Ihrem individuellen Testset finden Sie alle benötigten Materialien für die Probenentnahme in der häuslichen Umgebung oder bei Testen die eine Blutentnahme erfordern alle Materialien für die Blutentnahme beim Arzt oder Therapeuten.

Testen ohne Risiko

Sie müssen nicht in Vorkasse gehen. Mit dem Testset erhalten Sie immer einen individuellen Probenbegleitschein, indem die detaillierten Laborkosten aufgeführt sind.

Nach der Probengewinnung ist es wichtig, den vorbereiteten Begleitschein auszufüllen und zu unterschreiben. Geben Sie die Probenröhrchen (in die Umverpackungen) und den unterschriebenen Anforderungsschein in das Rücksendekuvert und bringen Sie dieses zur Post oder zu einem Briefkasten. (Bitte vermeiden Sie Probeneinsendungen vor dem Wochenende oder vor Feiertagen).

Innerhalb weniger Tage erhalten Sie Ihren individuellen Laborbefunde.

Die Rechnung erhalten Sie erst nach erfolgter Laboranalyse

Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte mit einer detaillierten Aufstellung der Laborkosten.

Mit den Ergebnissen nicht im Regen stehen

Optional haben Sie immer die Möglichkeit eine individuelle ärztliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Selbstverständlich auch mit individuellen Therapiemaßnahmen.

Probenversand Ausland


Grundsätzlich kann ein Testset in jedes Land verschickt werden. Der Rückversand und die Transportkosten aus dem Ausland müssen selbst übernommen werden. Bitte achten Sie aufgrund verlängerter Transportzeiten auf einen zeitnahen Eingang im Labor, d.h. kein Versand vor dem Wochenende. 
Eine zollbedingte Proforma-Rechnung wird Testsets in die Schweiz beigelegt.






So geht es weiter


In Ihrem Testset finden Sie alle benötigen Materialien. Bitte kontrollieren Sie den beiliegenden Probenbegleitschein auf Richtigkeit. Nach der Probengewinnung ist es wichtig, den vorbereiteten Begleitschein auszufüllen und zu unterschreiben. Geben Sie die Probenröhrchen (in die Umverpackungen) und den unterschriebenen Anforderungsschein in das Rücksendekuvert und bringen Sie dieses zur Post oder zu einem Briefkasten. (Bitte vermeiden Sie Probeneinsendungen vor dem Wochenende oder vor Feiertagen).

Reizdarm-Atemtest

Proben-Entnahme kann einfach und schmerzfrei zu Hause durchgeführt werden.

— 124,96 Euro —

jetzt bestellen

Labortest direkt vom Laborarzt!

Für Privatpatienten und Selbstzahler


Auf Wunsch:

Ärztliche Beratung, Behandlung, Therapie und Rezepte

zu den Sprechstunden


Videos

Darmhirn und Vagusnerv
Kopf denkt - Bauch fühlt

Reizdarm und Dünndarmfehlbesiedlung

Reizdarm und die Dünndarmfehlbesiedlungen - auch SIBO für "Small Intestinal Bacterial Overgrowth" sind häufige Erkrankungen. Verschiedene Studien zeigen, dass bei 2/3 der Patienten mit Reizdarm die tatsächlich zugrunde liegende Ursache eine Dünndarmfehlbesiedlung darstellt.

Was ist eine Dünndarmfehlbesiedlung

Normalerweise besiedeln nur sehr wenige Bakterien. Hierfür sorgen eine Reihe von Selbstreinigungsmechanismen. Sind diese gestört kann eine Überwucherung des Dünndarmes mit Keimen aus dem Dickdarm erfolgen. Dann finden sich zuviel Bakterien am falschen Platz. Die Folge dieser Fehlbesiedlung ist oft eine übermäßige Zuckervergärung mit der Bildung von Gasen - Wasserstoff, Methan, Schwefelwasserstoff oder CO2. Die Dünndarmfehlbesiedlung kann zu Blähungen, Schmerzen, Durchfällen oder Verstopfung führen. Auch der durchlässige Darm - Leaky Gut - scheint eine Folge der Dünndarmbesiedlung zu sein. Häufig finden sich auf Mangelzuständen von Vitaminen, Eisen und Mineralstoffen.

Reizdarm und Dünndarmfehlbesiedlung
Gasbildung im Darm

Eine übermäßige Gasbildung im Dünndarm oder Dickdarm ist mit Blähungsbeschwerden und Schmerzen verbunden. Sowohl für die Diagnose als auch die Therapie müssen immer die Ursache und der Ort der Gasbildung herausgefunden werden. Entscheidend ist auch, welche Gase gebildet durch die Darmbakterien gebildet werden. So sind Bacteroides für die Wasserstoffbildung verantwortlich, Methanbildner wie Methanobrevibacter für die Methanbildung oder Bilophiila oder Disulfivibrio für die Schwefelwasserstoffbildung.

Dünndarmfehlbesiedlung
diese Symptome können ein Hinweis sein

>Reizdarm und eine Dünndarmfehlbesiedlungen gehen mit den Hauptsymptomen Blähungen, Krämpfe, Durchfall oder Obstipation einher. Einige Symptome wie Gewichtsverlust, Besserung der Beschwerden nach Nahrungskarenz, Verschlechterung nach kohlenhydratreicher Ernährung sind ein deutlicher Hinweis auf eine Dünndarmfehlbesiedlung. Das Video zeigt die häufigsten Symptomen und gibt Hinweise auf die Differentialdiagnose.

SIBO-Atemtest
Nachweis von Wasserstoff und Methan

Der Atemgastest - auch als SIBO-Atemtest oder Laktulose-Atemtest bezeichnet - dient dem Nachweis einer Dünndarmfehlbesiedlung. Der SIBO-Atemgastest kombiniert den Nachweis der beiden Gase Wasserstoff und Methan und erlaubt damit den Nachweis methan- und/oder wasserstoffproduzierende Bakterien die Ursache der Beschwerden sind. Ferner kann über die Beurteilung des zeitlichen Verlaufes des Atemgastestes eine Aussage über die Position der Fehlbesiedlung im Dünndarm getroffen werden. Der SIBO-Atemtest ist in Verbindung mit den klinischen Beschwerden und dem Mikrobiom-Befund die Basis der Therapie der Dünndarmfehlbesiedlung.

Reizdarm, Fibromyalgie, Rosazea und Co.
ist die Dünndarmfehlbesiedlung die Ursache ?

Studien zeigen, dass ca. 2/3 der Patienten mit der Diagnose Reizdarm in Wirklichkeit an einer Dünndarmfehlbesiedlung leiden. Auch eine Reihe weiterer Erkrankungen für die bislang keine eindeutige Ursache entdeckt werden konnte zeigen eine hohe Korrelation zur Dünndarmfehlbesiedhlung. Hierzu gehören die Fibromyalgie, eine Schilddrüsenunterfunktion oder auch die Rosazea - eine der häufigste Hauterkrankungen. Liegen bei solchen Patienten neben der Grunderkrankung auch "Bauchprobleme" vor, so sollte unbedingt eine weitere Abklärung mit Hilfe des SIBO-Atemtest (Laktulose-Atemtest) erfolgen.

Reizdarm und Dünndarm-Fehlbesiedlung
eine Einführung

Loading...