Therapie der Dünndarmfehlbesiedlung

Die Therapie der Dünndarmfehlbesiedlung erfolgt in mehreren Phasen. Zunächst steht die Elimination der fehlbesiedelten Bakterien im Vordergrund. Hierfür steht die Behandlung mit synthetischen Antibiotika, die Gabe von pflanzlichen Antibiotika sowie die Eliminationsdiät zur Verfügung. Um ein Rezidiv zu vermeiden, muss immer auch der Auslöser der Dünndarmfehlbesiedlung gefunden und behandelt werden. Triggerfaktoren wie ein Mangel an Magensäure oder ein Enzymmangel müssen behandelt werden. Wichtig ist auch immer ein Ausgleich nutritiver Mangelzustände wie ein Proteinmangel, ein Mineralstoffmangel oder ein Mangel insbesondere an den fettlöslichen Vitamine A, D, E und K.

Fragen & Kommentare

  • Angelika Hugl , am: 30. Jun. 2020 14:39 Bei den pflanzlichen Antibiotika steht darunter der Begriff CAVE. Können Sie mir sagen, was man darunter versteht? Welches pflanzliche Antibiotikum nimmt man bei den einzelnen Erregern?

Sie sind nicht eingeloggt, deshalb wird Ihr Kommentar vor der Freischaltung zuerst geprüft!

Login/Registrierung

Labortest:
Mikrobiom plus

Sprechstunde:
Darmsprechstunde

shutterstock_116468986 (1)

Ärztliche Beratung und Diagnostik bei allen Darmproblemen

mehr Info




Bleiben Sie gesund!

Deutschlands bekanntester Laborarzt
Dr. Ralf Kirkamm

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Newsletter und ich begleite Sie auf Ihrem Weg zu optimaler Gesundheit.
Uptodate bleiben mit aktuellen Gesundheitsvideos, neuen Labortesten und interaktiven Live-Seminaren mit Chat-Funktion.

Loading...