Histaminbildende Bakterien im Darm
Diagnostik und Therapie

Histaminbildende Bakterien finden sich nicht nur in kontaminierten Lebensmittel, sondern sind auch in unserem Darm für die Bildung von Histamin verantwortlich. Mit Hilfe des Enzyms Histamin-Decarboxylase können Fäulnisbakterien wie Hafnia, Klebsiellen, Enterobacter, E.coli und Morganellen aus der Aminosäure Histidin das biogene Amin Histamin bilden. Eine interessante Studie hat die Wirkung von Naturstoffen wie Quercetin und Epigallocatechin (Grüner Tee) auf die Blockierung der Histaminbildung untersucht. Auch eine bekannte Heilpflanze wie Mädsüß (Medow Sweat) besitzt diese hemmenden Eigenschaften.

Fragen & Kommentare

  • Birgit, am: 01. Oct. 2020 19:50 Sehr interessant
  • Birgit, am: 11. Oct. 2020 10:33 Soll ich da ein test machen?

Sie sind nicht eingeloggt, deshalb wird Ihr Kommentar vor der Freischaltung zuerst geprüft!

Login/Registrierung

Labortest:
Histamin im Stuhl

Sprechstunde:
Darmsprechstunde

shutterstock_116468986 (1)

Ärztliche Beratung und Diagnostik bei allen Darmproblemen

mehr Info




Bleiben Sie gesund!

Deutschlands bekanntester Laborarzt
Dr. Ralf Kirkamm

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Newsletter und ich begleite Sie auf Ihrem Weg zu optimaler Gesundheit.
Uptodate bleiben mit aktuellen Gesundheitsvideos, neuen Labortesten und interaktiven Live-Seminaren mit Chat-Funktion.

Loading...