Fruchtzuckerintoleranz
das passiert im Darm

Bei einer Fruchtzuckerintoleranz (Fruktosemalabsorption) ist die Fruktoseaufnahme vom Dünndarmlumen ins Blut eingeschränkt. Die Fruktose gelangt dadurch in den Dickdarm und wird von den Darmbakterien verstoffwechselt. Hierdurch entstehen die Symptome wie Völlegefühl, Blähungen und Durchfälle.Im Video wird die Funktion der Fruktoseaufnahme erläutert.

Werbung



Bleiben Sie gesund!

Deutschlands bekanntester Laborarzt
Dr. Ralf Kirkamm

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Newsletter und ich begleite Sie auf Ihrem Weg zu optimaler Gesundheit.
Uptodate bleiben mit aktuellen Gesundheitsvideos, neuen Labortesten und interaktiven Live-Seminaren mit Chat-Funktion.