Haarausfall
welche Blutwerte und Mikronährstoffe sollten untersucht werden

Eine häufige Ursache des Haarausfalls sind Mikronährstoffmängel. Die Haarbildung ist ein aktiver Stoffwechselprozess, der jederzeit eine ausreichende Verfügbarkeit aller notwendigen Mikronährstoffe wie Vitamine, Aminosäuren und Mineralstoffe erfordert. Bei Haarausfall sollte grundsätzlich eine Überprüfung der Vitalstoffe erfolgen. Häufige Defizite betreffen Eisen, Zink, Kupfer, Vitamin D, Biotin sowie diverse Aminosäuren. Gerade bei Frauen findet sich häufig ein diffuses Haarausfall bei noch ausreichend erscheinender Ferritinkonzentration.

Werbung



Bleiben Sie gesund!

Deutschlands bekanntester Laborarzt
Dr. Ralf Kirkamm

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Newsletter und ich begleite Sie auf Ihrem Weg zu optimaler Gesundheit.
Uptodate bleiben mit aktuellen Gesundheitsvideos, neuen Labortesten und interaktiven Live-Seminaren mit Chat-Funktion.

Loading...