Antibiotika verändern die Darmflora
das sollten Sie wissen

Jede antibiotische Therapie führt zu einer Veränderung des Darm-Mikrobioms. Dabei können einzelne Bakterienstämme dezimiert und , andere möglicherweise komplett ausgerottet werden. Diese Verschiebung des inneren Ökosystems bewirken häufig eine Überwucherung mit ungünstigen und krankmachenden Darmbakterien. Häufig ist eine solche Therapie auch der auslösende Trigger für die Entstehung anderer Erkrankungen wie Autoimmunerkrankungen oder metabolischen Erkrankungen. Deshalb sollte jede antibiotische Therapie nur unter strengster Indikationsstellung erfolgen.

Fragen & Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt, deshalb wird Ihr Kommentar vor der Freischaltung zuerst geprüft!

Login/Registrierung

Werbung



Bleiben Sie gesund!

Deutschlands bekanntester Laborarzt
Dr. Ralf Kirkamm

Abonnieren Sie meinen kostenfreien Newsletter und ich begleite Sie auf Ihrem Weg zu optimaler Gesundheit.
Uptodate bleiben mit aktuellen Gesundheitsvideos, neuen Labortesten und interaktiven Live-Seminaren mit Chat-Funktion.

Loading...